Zum Hauptinhalt springen

Presse

Liga-Vorstandsvorsitzender Carsten Tag mit einem Statement der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Hessen vor dem Hessischen Sozialgipfel

Mehr Informationen

Positionen

istockphoto.com

In dieser Krise braucht es die gemeinschaftliche Kraftanstrengung aller Akteure – im Bund, den Ländern und den Kommunen, um den Herausforderungen der Zeit zu begegnen. Auch die Landespolitik in Hessen ist gefragt. Die Liga Hessen hat daher ein…

Mehr Informationen

Termine

Bild: istockphoto.com

In vielen Bundesländern - auch in Hessen - treffen sich bereits Arbeitsgruppen, um die Umsetzung des neuen Personalbemessungsverfahrens nach § 113c SGB XI abzustimmen. Dieses beruht auf Erkenntnissen aus der Rothgang-Studie. Die großen personellen…

Mehr Informationen

Der Bund plant drastische Kürzungen bei der Beratung für erwachsene Zuwanderer*innen: Sie belaufen sich auf rund 22 Millionen Euro. Damit droht jeder vierten Anlaufstelle in diesem Bereich das Aus – obwohl im Koalitionsvertrag von einer „angemessenen Förderung“ die Rede war. Mit Blick auf die laufenden Haushaltsberatungen appellieren auch wir als Liga Hessen an die Hessischen Abgeordneten im Deutschen Bundestag, aber auch an die Landesregierung, sich für eine starke Migrationsberatung und den Erhalt der bundesweit über 1.370 Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer*innen (MBE) einzusetzen.

Erfahren Sie mehr zu unseren Forderungen und lernen Sie die Menschen kennen, die für eine #StarkeMigrationsberatung stehen!

 

Lehren aus Corona - Teil 1 und 2

Ein Schwerpunktthema für das Jahr 2021 war für den Liga-Vorstand ein Positionspapier, das sich mit den Lehren und Schlüssen befasst, die wir aus der Pandemie gezogen haben. Dieses Papier war Grundlage mehrerer politischer Gespräche, von denen die Liga eines in Form einer Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen der Landtagsfraktionen geführt hat. Der Liga Hessen geht es nicht darum, den Status quo vor der Pandemie wieder herzustellen. Es geht darum, kluge Schlussfolgerungen zu ziehen, den Blick zu weiten, um sich für weitere Veränderungen resilienter aufzustellen. Demographischer Wandel, Klimawandel und digitale Transformation sind wichtige Herausforderungen, die zügig grundlegende Entscheidungen erfordern.

Im Papier „Lehren aus Corona Teil 2“ (erschienen Feb. 2022) analysieren die Liga-Facharbeitskreise Schwierigkeiten und Herausforderungen, die sich in der Pandemie für Klient*innen, Beschäftigte und Einrichtungen ergeben haben. Die Pandemie hat soziale Ungleichheit verdeutlicht und verstärkt: Gruppen mit niedrigerem sozioökonomischem Status und schwierigen sozioökonomischen Bedingungen sind stärker von den negativen Folgen der Pandemie betroffen als andere. Das Papier benennt bestehende Missstände und fasst Handlungsbedarfe in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern zusammen.


Download "Lehren aus Corona - Teil 1" - allgemeiner Teil

Download "Lehren aus Corona - Teil 2" - aus den Fachgremien der Liga-Hessen


Hilfsangebote der Verbände während der Corona-Pandemie

Sie brauchen in dieser Zeit schnelle Hilfe für Ihre Familie, Ihre Kinder oder für sich?

Die Wohlfahrtsverbände innerhalb der Liga Hessen haben ein breites Hilfsangebot zusammengestellt - ganz speziell für Kinder, Jugendliche, Familien und Menschen mit psychischen Belastungen.

>>> HIER geht es zum Hilfsangebot <<<